Managed IT-Services

In der Regel sind Managed IT-Services wiederkehrende IT-Leistungen, deren Umfang und Qualität im Vorfeld mit Ihrem IT-Dienstleister definiert werden. Immer mehr Unternehmen (v.a. aus dem Mittelstand) erkennen die vielen Vorteile einer teilweisen oder vollständigen Auslagerung von IT-Leistungen.

Managed IT-Servivces

Unsere IT-Systemhaus-Spezialisten haben sich auf die Entwicklung von sinnvollen Managed Service-Produkten spezialisiert. kiwiko-Partnerunternehmen bieten von der Planung bis zum operativen Betrieb Ihrer Unternehmens-IT viele Teilbereiche als Managed Service Provider an. Sie behalten die Hoheit über die eigene IT.

Die Service-Leistungen werden vor Vertragsabschluss gemeinsam definiert und in einem SLA (Service-Level-Agreement) festgehalten.

Managed Services sind nicht zu verwechseln mit klassischem Outsourcing. Der Begriff Outsourcing umschreibt die Auslagerung von ganzen IT-Aufgabenbereichen. Hierbei wird in den meisten Fällen auch das bestehende IT-Personal, oder einzelne Abteilungen, an einen Dienstleister übertragen. Bei Managed IT-Services verbleiben die Mitarbeiter bei Ihnen. Sie werden lediglich von einem Teil ihrer Aufgaben entlastet, um sich anderen Tätigkeiten in Ihrem Unternehmen zu widmen. Die Infrastruktur wird durch den Managed Service Provider betrieben.

Flexbiel und kosteneffizient

Die Managed Service-Konzepte unserer Genossenschaftspartner lassen sich ganz einfach in bestehende IT-Landschaften integrieren, ohne sie komplett umstellen oder erneuern zu müssen. Das spart Zeit und Geld.
Unter strengen Service-Level-Vereinbarungen stellen die kiwiko-Partnerunternehmen Ihnen komplette Arbeitsplatz- und Rechenzentrumsumgebungen inklusive Help- und Service-Desk bereit. Ihr individuelles Managed Service-Konzept lässt sich je nach Bedarf skalieren. Die Bereitstellung von Hard- und Software wird für Sie sinnvoll mit Vor-Ort-Leistungen, Help-Desk und Remote Services kombiniert.

Managed Services für Unternehmen: Die Vorteile liegen auf der Hand

  • Entlastung der internen IT-Abteilung
  • Klare Budgetplanung
  • Keine Kapital- und Liquiditätsbindung
  • Sale- und Lease-Back-Optionen
  • Kostenreduktion durch Standardisierung
  • Pay-Per-Use: nur bezahlen, was Sie auch in Anspruch nehmen
  • Zentrale Helpdesk-Anbindung
  • Client Rollout-Planung und -Durchführung
  • Planung und Durchführung komplexer Infrastruktur-Systemwechsel
  • Workplace as a Service …

Je nach Service-Level-Vereinbarung sind unsere IT-Servicepartner entweder dauerhaft, oder innerhalb einer eng festgelegten Reaktionszeit bei Ihnen vor Ort. Und auch bei Service-on-Demand-Modellen oder einer zentralen Help-Desk-Verwaltung bieten wir höchste Erreichbarkeit und beste Lösungskompetenz. Testen Sie uns!

Managed IT-Security Services

Ergänzend zu allgemeinen IT-Betreuung im Rahmen eines „Managed Konzeptes“ ist es für fortschrittlich geführte Unternehmen (auch mit Rechenzentrum oder eigener IT-Abteilung) üblich, einen externen Anbieter für IT-Security Dienstleistungen für regelmäßig wiederkehrende Services im Bereich der IT-Sicherheit zu beauftragen.

Einsatzmöglichkeiten und Serviceumfang für Managed IT-Sicherheit

  • regelmäßige IT-Security Audits
  • Durchführen von Pentests, Schwachstellenanalysen (auch externe Ressourcen z.B. im Zusammenhang mit Cloud-Anbindungen wie Microsoft Azure)
  • IT-Security Management (IT-Sicherheitskonzepte und -strategien erstellen, überprüfen und Prozesse anpassen)
  • Monitoring von sicherheitskritischen IT-Systemen, Applikationen und Plattformen
  • Backup-Überwachung und Recovery Simulationen
  • Überwachung von IT-Security-Technologien im Unternehmen (z.B: Monitoring und Wartung von Firewalls)
  • Abgleich der Verantwortlichkeiten im Fall von IT-Sicherheitsvorfällen
  • Simulation von Ausfällen und Problemen
  • Planung von IT-Security Projekten
  • Abstimmung mit Digitalisierungs-Verantwortlichen
  • Durchführen von Webinaren zur Schulung von Mitarbeitern (z.b. zur Nutzung von SAP Anwendungen im Home Office)
  • Support für Anwender im Bereich IT-Security
  • Sicherung von internen / externen Rechenzentren

Managed Service Provider (MSP)

Ein Managed Service Provider (MSP) ist ein Unternehmen, das die IT-Infrastruktur eines Kunden und/oder Endbenutzersysteme in der Regel proaktiv und im Rahmen eines Subskriptionsmodells verwaltet. Das MSP-Geschäftsmodell unterscheidet sich von anderen Serviceleistungsmodellen, wie etwa Value-Added-Resellern (VARs) oder Outsourcing, in zahlreichen Punkten. MSPs berechnen ihre Dienste anhand von Preismodellen. Typische Ansätze sind dabei der Preis pro Gerät, pro Benutzer oder ein All-inclusive-Vertrag.

Weitere Erläuterungen zum Thema Was sind Managed Services finden Sie hier im Magazin unseres Mitgliedunternehmens printer4you.