11. kiwiko eG Partnertreffen in Würzburg mit 9 neuen Partnerunternehmen & spannenden Impulsen

kiwiko eG Presseinformation

Kiwiko Tagung in Würzburg: 90% Teilnehmerquote bei erster Präsenzveranstaltung seit 16 Monaten

gruppenbild-kiwiko_partner
kiwiko Partner in Würzburg

Am 22.09.2021 fand in Würzburg das 11. kiwiko-Partnertreffen statt.

Es war die erste Präsenzveranstaltung nach mehr als 16 Monaten. Passend zum Relaunch der neuen kiwiko Webpräsenz und mit einem konsequenten Hygienekonzept trafen sich über 50 Teilnehmer bei Kaiserwetter im konferenzerprobten Melchior Park in Würzburg. Mit den vielen neuen Partnern und interessanten Impulsvorträgen war beste Stimmung vorprogrammiert.

Vorabend Event mit NinjaRMM

Zum Auftakt lud David Protzmann, Director of Marketing EMEA des Monitorings & Management Anbieters zum Abendessen ein. In gemütlicher Runde war das Eis der letzten 16 Monate schnell gebrochen und auch die neuen Partnerunternehmen fühlten sich schnell im IT-Expertennetzwerk angekommen.

Digitales Recruiting 2.0 Die neuen Wege der kiwiko IT-Jobbörse

Es war ein lang ersehnter Moment. Zum Auftakt der Veranstaltung präsentierte kiwiko Vorstand Jan Bindig, die Vorteile und geplante Vision zur neuen IT-Jobbörse. Es war schnell klar, dass es sich hier nicht um ein einfaches Add-on im kiwiko Expertennetzwerk handelt, sondern ein handfester Mehrwert für die Partner entsteht. Neben der vorausgesetzten Stellenausschreibungen der einzelnen Partner, steht vor allem das Full-Service Recruiting im Vordergrund. kiwiko-Mitglied Delta Systemtechnik Horn übernimmt hier den Großteil der Dienstleistungen, angefangen von einer umfangreichen Beratung, Begleitung während der Bewerbungsprozesse bis hin zur Exclusive Search.

Besonders überzeugend bei der aktuellen Arbeitsmarktsituation war, dass kiwiko-Mitglieder bereits durch den Service der IT-Recruiting-Experten wichtige Vakanzen mit IT-Spezialisten kurzfristig besetzen konnten.

360 Grad IT-Kompetenzen verdichten sich

Der Vormittag stand ganz im Zeichen der neuen Partnerunternehmen. In zehnminütigen Pitches stellten neun neue Unternehmen ihre Kompetenzfelder vor.

Neu an Board der kiwiko eG sind folgende Unternehmen:

workbees GmbH mit dem Schwerpunkt leistungsstarkes Internet. Die Sowacon GmbH bringt ausgeprägte Kompetenz beim SAP Solution Manager ein. Die pen-sec AG ist spezialisiert auf IT-Security. Die Konzeptwerk GmbH ist Experte für ERP- und CRM-Lösungen. Schneider + Wulf ergänzt das kiwiko-Lösungsportfolio im Bereich Digitalisierung, IT-Infrastruktur und IT-Security. tetraguard systems entwickelt eigene Soft- und Hardware Lösungen zur Dateiverschlüsselung. Ein Schwerpunkt der digitevo GmbH ist Managed Security Service. IT-Logic ist Experte für Datenschutz auf Webseiten. vleet ist einer von 10 Partnern weltweit, der bei VMware mit der höchsten Expertise in 5 Kategorien ausgestattet ist.

Mit alphasolid fehlte noch ein weiterer IT-Security Experte neben S&S Software und Service mit der cloudbasierten Zeiterfassungslösung.

„Dieser Agenda Punkt war für uns gerade nach so langer Zeit ungemein wichtig. Die Gesichter der Geschäftsführer unserer neuen Verbundpartner kannten wir seit Beginn der Corona-Pandemie bis dato nur aus in der 2D-Perspektive aus Online-Meetings. Da wir der Meinung sind, dass der gemeinsame Erfolg in der Kooperation sehr stark von emotionalen Faktoren abhängig ist, ist es umso wichtiger die Menschen hinter unseren Unternehmen mit ihren speziellen Kompetenzen und Leidenschaften zu verknüpfen. Nicht überraschend kam es dann im Laufe des Abends zu ersten Geschäftsanbahnungen unter Neu- und Bestandspartnern“, erläutert Matthias Jablonski, Vorstand kiwiko eG.

Julia Mitterdorfer und Magdalena Huber von unserem Technologiepartner Thomas-Krenn.AG präsentierten im Anschluss die unkomplizierten und effizienten Services für kiwiko-Partner.  Durch die Unterstützung der Hardware-Experten der Thomas-Krenn.AG können sich IT-Unternehmen auf wichtige andere Themen fokussieren.

Partner-Keynote: SAM – Quo Vadis

Wie sieht die Zukunft von SAM (Software Asset Management) aus und welche Rolle spielt Software zukünftig, z.B. in der Automobilindustrie? In seiner Keynote zeigte Jürgen Wiederroth, Managing Director von unserem Partner Crayon Deutschland GmbH auf, welche Schlüssel-Prozesse im Software Asset Lifecycle zu beachten sind und wie man mit Intelligent Automation im Wareneingangsprozess häufige Herausforderungen bewältigt.

Redner_Juergen_Wiederroth_Crayon_Deutschland

SAM wird für Unternehmen in den kommenden Jahren aus betriebswirtschaftlicher Sicht immer wichtiger und ist ein essenzieller Bestandteil der gesamten Unternehmens-IT.

Der Cybersecurity Flügel der kiwiko eG nimmt Gestalt an

In einer kurzweiligen Podiumsdiskussion mit Dr. Gunther Schlöffel von der pen-sec AG, David Allmann von der digitevo GmbH und Sven Wulf von Schneider + Wulf wurden Erfahrungen im Umgang mit Cyberangriffen ausgetauscht.

Anhand von Fallstudien wurden proaktive und reaktive Szenarien diskutiert: Wie man agiert, wenn der Kunde kompromittiert wurde? Welcher Notfallplan gegriffen hat. Welche Vorsorgemaßnahmen das betroffene Unternehmen nach dem Cyberangriff unternommen hat.

Die diskutierten Vorfälle waren vor allem für die breiter aufgestellten Partner im Netzwerk wieder ein Beweis, dass IT-Security als wichtige Expertise Bestandteil im 360 Grad-Blumenstrauß beim Kunden sein müssen. Am Abend wurden seitens der IT-Security Partner weitere Weichen für die gezielte Kooperation und Kommunikation in diesem Bereich gemeinsam mit der kiwiko gestellt.

Impulsvorträge mit Mehrwert

Ein wichtiger Part der Tagung war den Gast-Referenten der kiwiko eG vorbehalten. In informativen Vorträgen wurden nicht nur Digitalisierungslösungen vorgestellt, sondern auch Impulse für die Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodell gegeben.

David Protzmann, Director of Marketing EMEA NinjaRMM, zeigte auf wie man das ninjaRMM als Verkaufstool nutzen kann, um 5 einfache Wege für neue Einnahmequellen zu erschließen.

„Es war eine richtig gute Veranstaltung, die viel Gelegenheit bot mit sich C-Level Gesprächspartnern auszutauschen“

David Protzmann, Director of Marketing EMEA NinjaRMM

Bernd Becker, Leiter Vertrieb bei Voiceworks, stellte vor wie mit Voiceworks als stille Kraft hinter ITK-Systemhäusern die Erweiterung des eigenen Portfolios und Cloud Services inkl. Betrieb des Festnetzdienstes gelingt.

Oliver Gorges, Head of Channel Development bei ITscope informierte das Auditorium wie man seine Vertriebsprozesse mit der Digital Sales & eProcurement Lösung für den ITK Channel auch ohne aufwendige Shop-Infrastruktur automatisiert.

Marco Coriand, Vice President Global Sales Corporates und Raoul Koch, Vice President Sales Southern Europe von crossinx präsentierten anschaulich wie mit den crossinx-Lösungen der professionelle Einstieg in die elektronische Rechnungsverarbeitung gelingt.

Christian Bedel, Sales Director DACH und Heinrich Mekker von der MRM Distribution haben aufgezeigt wie es mit gebrauchter Software gelingt eine Win-Win-Win Situation für jedes Glied der Wertschöpfungskette zu erzeugen.

„Der kiwiko-Partnerkongress in Würzburg war für die MRM ein voller Erfolg. Wir freuen uns jedes Mal auf den wertvollen Austausch mit den hochprofessionellen kiwiko-Partnern und kommen mit neuen Ansätzen und Projekten zurück, die uns gemeinsam noch erfolgreicher machen. Besonders dieses Mal haben wir die Lust der Teilnehmer gespürt, sich nach so langer Zeit mit nur virtuellen Events auch wieder persönlich auszutauschen. Vielen Dank für die langjährige und erfolgreiche Partnerschaft“.

Christian Bedel Sales Director DACH, MRM Distribution GmbH

Das Format der Partnertagung wie auch die vielen Gespräche beim anschließenden Networking-Abend hat sowohl den kiwiko-Partnern wie den externen Referenten zugesagt, wie den Statements der Referenten zu entnehmen ist.

Wie sehr das kiwiko eG IT-Expertennetzwerk und die Gäste Präsenzveranstaltungen vermissen war dem Wunsch vieler Teilnehmer nach einer baldigen Neuauflage des Partnertreffens zu entnehmen. Der persönliche Erfahrungsaustausch, die Entwicklung gemeinsamer Geschäftsideen, das partnerschaftliche Miteinander und neue Geschäftsfreundschaften sind durch kein Online-Meeting zu ersetzen.

Beschlossene Sache ist, dass die kiwiko eG qualitativ und regional weiterwachsen wird und an langfristigen Kooperationen interessiert ist. Dabei steht im Vordergrund, dass für alle Beteiligten eine genossenschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe sichergestellt ist. Die kiwiko eG sucht Interessenten mit fokussierten Schwerpunkten, die gemeinsam etwas in der IT-Branche bewegen möchten, kooperativ und kommunikationsstark sind.

Interessenten können sich gerne unter info@kiwiko-eg.commelden und weitere Informationen anfordern.

Beitragsschlagwort