Professionelle Datenrettung – Feinmechanik in der IT

20 Juli 2018

Viele kennen das Problem, eine Festplatte fällt vom Schreibtisch, wird beim Transport beschädigt oder erreicht schlicht und einfach das Ende ihrer Lebensdauer. Hat man im Vorfeld kein Backup angefertigt, steht schnell alles auf Alarmstufe Rot.

Der beste Weg seine Daten zu retten ist es, einen Profi damit zu beauftragen. Denn fehlgeschlagene Selbstversuche können den Schaden unter Umständen noch vergrößern. Eine excellente Adresse ist in diesem Fall unser kiwiko Partner DATARECOVERY®

JBindig

Golem.de konnte bei DATARECOVERY® einen Blick hinter die Kulissen werfen. Herausgekommen ist ein toller Beitrag inklusive Video, welcher den Prozess der Datenrettung auch für „Nicht-Techniker“ anschaulich erklärt. Anschauen ausdrücklich empfohlen!

AUSGEZEICHNET.ORG