Notebook_Schreibtisch_Frau

Teams macht Schule

30 März 2020

Eine Hilfsinitiative für Online-Kommunikation und virtuellen Unterricht

Eine Gruppe von Microsoft-Partnern und IT-Unternehmen mit Microsoft-Bezug, unterstützen Schulen ehrenamtlich mit ihrer Expertise beim Umgang und der Einrichtung von Microsoft Teams, einer Lösung für Gruppenchat, Online-Meeting und Teamarbeit. Die Unternehmen der Hilfsinitiative nutzen Teams aktuell mehr denn je in ihren eigenen Organisationen und sind davon überzeugt, die kostenlosen Lizenzen von Microsoft auch in Ihrer Schule einrichten zu können.

Die IT-Unternehmen haben beschlossen möglichst vielen Schulen und Bildungseinrichtungen in Zeiten der Schulschließungen zu helfen, die Kommunikation aufrecht zu halten und weiterhin Unterrichtsinhalte zu vermitteln. Die Hilfsinitiative soll Schulen dabei unterstützen, schnell und unkompliziert die digitale Kollaborationsplattform Microsoft Teams nutzen zu können. 

Frau lernt mit Notebook

Auf der Website „Teams macht Schule“ wird darauf hingewiesen, dass die angebotene Unterstützung keine Werbemaßnahme ist oder der Versuch aus einer Not-Situation Gewinn zu schlagen. Alle teilnehmenden IT-Unternehmen haben sich dazu bereit erklärt, die Leistungen uneigennützig und kostenlos anzubieten.

Kommunikationswege in Zeiten der Heimarbeit

Microsoft Teams unterstützt den Austausch zwischen allen Schulbeteiligten. Im Vordergrund steht in der aktuellen Situation die Kommunikation von Lehrkräften sowie von Schülerinnen und Schülern untereinander und miteinander. Dabei ist auch die Einbindung von Eltern möglich.

Teilnehmende IT-Unternehmen helfen Ihnen gerne

Egal, ob die Schule bereits Erfahrungen mit Teams hat oder Teams unbekannt ist. Auch wenn noch nie an einer Videokonferenz oder Online-Unterricht teilgenommen wurde. Mit der Initiative helfen die IT-Unternehmen als Netzwerk und Community den Schulen, ihre Schülerinnen und Schüler zu erreichen.

Die konkrete Unterstützung übernehmen Microsoft-Partner und IT-Unternehmen, die sich bereit erklärt haben, Schulen kostenlos mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Auch die Partner-Unternehmen Bohnen-IT, connectiv!eSolutions und straight solutions des kiwiko eG IT-Expertennetzwerks wirken hier ehrenamtlich mit. Es würde uns freuen, wenn noch weitere IT-Systemhäuser und Microsoft-Partner diese Initiative unterstützen.

Microsoft-Partner oder IT-Unternehmen mit Teams-Know-how, die bei dieser Initiative mitwirken möchten können sich hier bei der Hilfsorganisation registrieren.

Weiterführende Informationen zur Hilfsinitiative finden Sie auf der Seite TEAMS MACHT SCHULE.

>
AUSGEZEICHNET.ORG